Wer ganz einfach nur digital fahren möchte, für den ist der Lokdecoder "STANDARD+" genau richtig. Wir haben ihn trotz des günstigen Preises mit allen Eigenschaften ausgestattet, die für einen DCC-Lokdecoder heutzutage als Standard bezeichnet werden - und deshalb heißt er auch so. Und weil es einfach dazugehört, ist der neue STANDARD+ V2 nicht nur RailCom-fähig, sondern beherrscht auch die praktische ABC-Technologie.

Dank intelligenter Bertriebsarten-Wahl kann der STANDARD+ außerdem als preisgünstiger Funktionsdecoder eingesetzt werden.

Jetzt mit ABC: Der neue Lokdecoder STANDARD + V2

Der neue STANDARD+ V2: er kann alles, was der STANDARD+ immer schon konnte.
Jetzt haben wir ihn auch noch ABC-fähig gemacht, ihm einen weiteren Funktionsausgang spendiert und ihn für den Einsatz mit LEDs optimiert. Nichts gemacht haben wir allerdings am Preis. Der bleibt wie bisher.

  • Intelligente Betriebsarten-Wahl ermöglicht Einsatz als Funktionsdecoder mehr Info
  • RailCom-fähig, RailCom-Funktion werkseitig bereits eingestellt
  • ABC-fähig für punktgenaus Anhalten und automatische Blockstrecken
  • hochfrequente Regelung der Motordrehzahl
  • Motorstrom 1 A
  • vier Funktionsausgänge*, je 150 mA belastbar (bei Glühbirnen 30 mA)
    Gesamtbelastbarkeit aller F-Ausgänge: 350 mA
  • Funktionsausgänge zeitgesteuert schaltbar (z.B. für ferngesteuerte Kupplungen)
  • Ausgänge natürlich kurzschlussgeschützt
  • fahren Sie mit 2- und 4-stelligen Adressen
  • selbstverständlich auch in Mehrfachtraktion
  • automatische Erkennung digitaler/analoger Betrieb
  • Rangiergang
  • Anschlusskabel mit Stecker NEM652

Weniger als den neuen STANDARD sollten Sie wirklich nicht verlangen!

* Zusätzlich zu den drei Funktionsausgängen auf der NEM652-Schnittstelle haben wir die Möglichkeit für einen vierten geschaffen; hierzu muss lediglich ein Kabel auf das freie äußere Lötpad angelötet werden.

Lokdecoder STANDARD+ V2: Art. Nr. 10231-02, Abmessungen: 25 x 15 x 3,8 mm

Digital plus Decoder der + Serie sind mit der RailCom Funktion ausgerüstet. Mit RailCom ist bidirektionale Kommunikation zwischen Lok und Zentrale möglich: es können neben der Lokadresse auch weitere Daten (z.B. aktuelle Geschwindigkeit, CV-Inhalt) über das Gleis von der Lok zurück gesendet, angezeigt und über das Railcombus-Meldesystem im PC von geeigneter Software weiterverarbeitet werden.

mehr über RailCom

Herausragendes Merkmal aller Digital plus-Decoder ist die exklusive ABC-Technologie, die einfaches, exaktes Anhalten vor Signalen ermöglicht. Mit Verwendung der ABC-Bremsmodule ist ein besonders einfacher Signalhalt realisierbar. In Verbindung mit dem konstanten Bremsweg ist exaktes Anhalten vor roten Signalen kein Problem. Selbstverständlich ist die Durchfahrt in Gegenrichtung möglich.

Die Umsetzung des Signalbildes "Langsamfahrt" ist problemlos möglich, wobei die hierbei zu fahrende Geschwindigkeit per CV im Decoder eingestellt werden kann. Während des Signalhaltes oder Langsamfahrt können sämtliche Funktionen betätigt werden, auch kann rückwärts vom roten Signal weggefahren werden. Und: mit den ABC-Bremsmodulen kann sogar Pendelzugverkehr eingerichtet werden - mit oder ohne Zwischenhalt. Außerdem kann mit den ABC-Modulen BM3 sehr einfach eine beliebig lange Blockstrecke aufgebaut werden.

mehr über die praktische ABC-Technologie von Lenz

Seitenanfang