Bitte wählen Sie aus dem Menü oben den gewünschten FAQ-Themenbereich aus.

Archiv

Hier haben wir die FAQs zu all den Geräten gesammelt, die schon seit längerm nicht mehr im Digital plus Programm sind.

LH100: An meinem LH100 wird nur " LH100 ", wechselnd mit allen Zeichen angezeigt. Es ist keine Bedienung des LH100 möglich. Ist der LH100 defekt?

Die von Ihnen beschriebene Anzeige läßt darauf schließen, dass die Kommunikation des LH100 mit der Zentrale LZ100 / LZV100 nicht richtig funktioniert.

Ursache dafür kann sein:

  • versehentlicher falscher Anschluß des LH100 an der Zentrale, z.B. über eine Anschlußplatte oder separater DIN-Buchse. Hierbei könnten die Datenleitungen A und B des XBUS versehentlich vertauscht sein. Sie können dies prüfen indem Sie den LH100 direkt an die LZ100/LZV100 anschließen und schauen, ob er dort funktioniert.
  • ein Defekt im Anschlußkabel des LH100, es könnte also ein Kabelbruch oder Wackelkontakt vorliegen.
  • ein Defekt in der LZ100/LZV100. Dies können Sie prüfen, indem Sie den LH100 an einer anderen LZ100/LZV100 (vielleicht hilft Ihnen Ihr Fachändler) testen. Wenn der LH100 dann an dieser anderen Zentrale funktioniert, ist Ihre LZ100/LZV00 defekt.
LH90: Wie kann ich mit dem LH90 den "AUTO"-Modus der LZ/LZV100 ein- und ausschalten

Um den AUTO-Modus einzuschalten gehen Sie bitte wie folgt vor:

Wählen Sie die Lokadresse 0 (konventionelle Lok)

Betätigen Sie die Taste '1' (als ob Sie bei einer Digitallok die Funktionen schalten wollen) 5x. Es erlischt die LED an der LZ100.

Drücken Sie die Taste '1' weitere 5x. Die LED an der LZ100 geht nun wieder an.

Damit ist der AUTO-Modus eingeschaltet. Wenn Sie nun Ihre LZ100 nach Ausschalten der Spannung wieder in Betrieb nehmen, dann sehen Sie auf dem LH90 die Meldung "AUS". Die Loks fahren aber zu diesem Zeitpunkt bereits. Bestätigen Sie den AUTO - Modus nur noch durch Drücken der 'Stop' Taste.

Ausschalten können Sie den AUTO Mode auf die selbe Weise, nur verwenden Sie die Taste '2'.

LH30: Kann man den LH 30 an die LZV100 anschliessen?

Ja, das geht. Natürlich kann man den LH 30 dann auch nur innerhalb seiner Möglichkeiten benutzen.

Compact: Kann ich einen LH90 oder LH100 an ein "compact" anschließen?

Ja. Allerdings können Sie nicht alle Eigenschaften des LH90 / LH100 ausnutzen. Da das compact als Zentrale maximale 99 Loks steuern kann, können Sie auch mit dem an das compact angeschlossenen LH90 / LH100 nur 99 Loks steuern.

Compact: Kann ich mit 2 Compact-Geräten, die miteinander verbunden und getrennt durch jeweils einen extra Trafo mit Spannung versorgt werden, die max. mögliche Leistung am Gleis erhöhen, welche Schaltungstechnik ist dazu evtl. nötig?

Nein, dies ist nicht möglich. Wenn Sie die Leistung für Ihre Anlage erhöhen möchten, dann verwenden Sie den Verstärker LV 102/LV103.

Ein compact kann maximal 2,5 A an die Modellbahn liefern. Verbrauchen Ihre fahrenden Loks und beleuchtete Wagen mehr als 2,5 A, so teilen Sie Ihre Modellbahn in verschiedene Stromkreise auf und versorgen jeden Stromkreis mit einem Verstärker LV102/LV103. Jeder Verstärker benötigt seinen separaten Transformator, wir empfehlen die Verwendung des TR150.

Compact: Ist es möglich an ein Compact ein Interface anzuschliessen ohne eine der Zentralen LZV200/LZV100/LZ100 zu verwenden?

Das Interface 23150 oder 23151 kann auch ohne die Zentrale an das compact angeschlossen werden. Für einfache Steuerungsaufgaben ist dies ausreichend.

Bitte bedenken Sie aber, dass viele Computerprogramme zur Steuerung auch Rückmeldungen von der Modellbahn benötigen. Rückmeldungen sind mit dem compact allerdings nicht möglich, hierzu wird die Zentrale LZV200 oder die LZV100 benötigt.

Compact: Kann ich mit der beim LI-USB beiliegenden Software CV-Editor meine Decoder programmieren?

Nein, das compact unterstützt leider keine externe Programmierung. Zur kompletten Nutzung der beiliegenden Software wird die Zentrale LZV100 oder die LZV200 benötigt.

compact: Braucht mein compact als Handregler einen Trafo?

Nein, das compact wird beim Einsatz als Handregler von unserem XpressNet versorgt.

Compact: Mein compact kann nur 2 stellige Lokadressen verwalten. Bekomme ich jetzt Probleme mit den 3 stelligen CV-Werten der Gold und Silver Decoder?

Nein, wir haben das compact so entwickelt, daß es auch 3 stellige CV-Werte programmieren kann.

LE130/131: Ich habe jetzt über 50 dieser Lokdecoder1. Wenn ich die Digital plus in Version 3 und höher verwende, bin ich dann in der Lage 4-stellige Lokadressen in diese Decoder zu programieren?

Ja. Alle Digital plus Lokdecoder, die nach dem Standard der NMRA produziert sind, können mit 4-stelligen Lokadressen betrieben werden. Sie können die LE130/131 also auf vierstellige Adressen einstellen.


Seitenanfang

 
x
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. >> Mehr Info über Cookies in der Datenschutzerklärung. Einverstanden!