16.05.20220 plus 1=Gießen


Die internationalen Spur 0 Tage bekommen Zuwachs:

Von vielen Seiten ist der Wunsch an uns herangetragen worden, doch auch Spur 1 Herstellern die Möglichkeit der Teilnahme zu bieten. Das tun wir sehr gerne, zumal viele Anbieter nicht nur die Freunde der Null, sondern auch die der großen 1 ansprechen. Freuen sie sich also auf erweiterte Internationale Spur 0 Tage am 11. und 12. Juni 2022 in Gießen. Also ziemlich bald! Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Information hier



28.01.2022Die Spielwarenmesse fällt aus,


aber wir stellen trotzdem einige Neuheiten vor:

Nach der Übernahme der Formen die erste Lok: E 94 MTH-Line
Aufgebügelt: Blick auf die E 41
Mehr Brummer: Neue Schienenbusse
Für die Freunde der DR: Die V 100 Ost
Neuauflage: Pwghs54 Epoche 3 und 4
Neuauflage: SET rote Donnerbüchsen
Zuwachs bei den 3yg: Bauzug
Zuwachs bei den 4yg: Tegernsee
Versprochen: REKO-Wagen
Einfacher melden: Besetztmelder LRB08

Lenz-Anzeiger downloaden:
als PDF niedrige Auflösung (1,5 MB)
als PDF hohe Auflösung (9,4 MB)


15.06.2021LZV200 Version 4.0, jetzt mit integriertem Decoder-Programmer:

Bequem daheim: Software-Update für die LZV200 auf Version 4.0 Hier geht es direkt zur LZV200.


15.06.2021Es funkt:

Drahtlos fahren und steuern.
Unser neuer Funkhandregler LH101-R Hier geht es direkt zu den Handreglern.


02.07.2021Jetzt sind es drei:

Die MEG Modelleisenbahn Gesellschaft mbH in Weiden ist eine »junge« Holding für Firmen im Modellbahnbereich. 2020 wurde im Zuge einer Nachfolgeregelung die Firma Lenz Elektronik GmbH in Gießen übernommen (Spur 0 Modellbahn, Digitalsysteme). 2021 kam die Firma Busch GmbH & Co, KG in Viernheim (Modellbahn-Zubehör, Automodelle, www.busch-model.com) dazu. Auch der Modellbahnzubehör-Spezialist Silhouette Modellbau GmbH aus Barbing-Illkofen (Bäume, Belaubungen, Grasbüschel usw., www.mininatur.de) gehört zu der Firmengruppe. Mehrheitsgesellschafter der MEG sind Dietmar Wohlfart und Stephan Huber. Ziel ist es, die Unternehmensgruppe durch eigenes Wachstum, aber auch durch passende, sich ergänzende Produktbereiche in den nächsten Jahren weiter profitabel wachsen zu lassen.